100 Millionen Besucher auf PI – Wirklich?

Hat PI-News wirklich so viele Besucher, wie der prominent platzierte Zähler angibt? Die Antwort lautet kurz und knapp: Nein. Vor wenigen Tag feierte PI-News 100 Millionen Besucher. http://www.pi-news.net/2013/12/100-millionen-besucher-auf-pi/ Unter dem Artikel zur neuen Bestmarke gibt es aber auch kritische Kommentare:

#9 Grafenwalder (27. Dez 2013 16:42) Naja, es ist ja ein ungeschriebenes Geheimnis, dass der Zähler zumindest leicht frisiert ist, und die 80 Tsd. täglichen Besucher (Besuche?) nicht 80 Tsd. Personen täglich entspricht.

Der Kommentar wurde kurz nach seiner Veröffentlichung gelöscht, ist aber noch als Zitat in einem weiteren Kommentar enthalten:

#28 lorbas   (27. Dez 2013 17:02) #9 Grafenwalder (27. Dez 2013 16:42) Naja, es ist ja ein ungeschriebenes Geheimnis, dass der Zähler zumindest leicht frisiert ist, und die 80 Tsd. täglichen Besucher (Besuche?) nicht 80 Tsd. Personen täglich entspricht. Was heißt denn hier frisiert :?: Der Counter 3.1.3 zählt inhalb eines 24stündigen Turnus jede IP einmal. Kleines Gegenbeispiel, bei mir zu Hause lesen unter einer IP min. 3 Personen. Im Büro lesen mit einer IP bis zu 11 Mitarbeiter_Innen, /innen, *innen, -innen (Laufkundschaft nicht mit einberechnet)

Es wird behauptet, dass der chCounter 3.1.3 innerhalb von 24 Stunden eine IP lediglich einmal zählt. Tatsächlich kann ein und dieselbe IP bis zu 48 (!) Mal pro Tag gezählt werden. Man kann es ganz einfach selbst überprüfen. Unter der Adresse pi-news.net/counter/stats/index.php?lang=en&cat=pages&p=full_list werden einem alle IP-Adressen tabellarisch angezeigt, die momentan (oder vor wenigen Minuten) auf PI-News zugreifen (zugegriffen haben).

PI-News-Besucher

Die Tabelle hat sieben Spalten. Die erste Spalte gibt an, um den wievielten Besucher es sich handelt.  Dann folgen IP-Adresse, Browser und Betriebssystem des Besuchers, auf welcher Unterseite er sich gerade befindet, wie viele Seiten angeklickt wurden, um welche Uhrzeit seine erste Aktivität gemessen wurde (d.h. wann hat er zuerst eine Seite von PI-News geöffnet) und wann seine letzte Aktivität gemessen wurde. Es fällt schnell auf, dass die letzten Aktivitäten höchstens 30 Minuten nach Aufruf der Tabelle zurückliegen. Tatsächlich zählt der Counter jede IP nicht einmal in 24 Stunden sondern, im Extremfall, einmal in 30 Minuten. Normalerweise zählt der Besucherzähler jede IP für die Zeit, die man zum surfen auf pi-news.net verwendet plus 30 Minuten. Ruft man länger als 30 Minuten keine weitere Seite von pi-news.net auf, dann wird man als neuer Besucher gezählt, sobald man zurückkehrt. Ruft man innerhalb der 30 Minuten eine weitere Seite auf, so behält man seine Besuchernummer und muss wieder 30 Minuten warten, ehe man eine neue Nummer bekommen würde. Ich habe es heute kurz getestet und wurde als fünf Besucher gezählt:

  • 9.45 Uhr war ich Besucher 100,105,057.
  • 10.35 Uhr (also mehr als 30 Minuten später) war ich Besucher 100,108,459.
  • 10.55 Uhr (also innerhalb von 30 MInuten) war ich immer noch Besucher 100,108,459.
  • 11.55 Uhr war ich Besucher 100,115,359
  • 12.15 Uhr und 12.40 Uhr (also jeweils innerhalb von 30 Minuten) blieb ich Besucher 100,115,359.
  • 13.40 Uhr war ich Besucher 100,122,469.
  • 14.35 Uhr war ich Besucher 100,129,988.

Damit sind die angegeben Besucherzahlen von PI-News mindestens um einen Faktor 2-3 zu hoch, da es sehr wahrscheinlich ist, dass ein Stammleser PI-News zwei- bis dreimal täglich ansurft. Er wird dann als 2 bzw. 3 Besucher gezählt.

Update: PI-News hat ein paar Wochen nach meinem Bericht den Besucherzähler gewechselt. Jetzt ist natürlich die Einsicht aller Statistiken mittels Passwort gesichert. Man kann die oben erwähnten Schritte somit nicht mehr selbst ausprobieren. Die Besucherzahlen sind aber quasi identisch mit denen des alten Zählers. Somit wird auch der neue Zähler IP-Adressen nach 30 Minuten Inaktivität erneut zählen, um die Besucherzahlen künstlich zu erhöhen.

Advertisements

12 Antworten

  1. Offtopic-Kommentare bitte hier einstellen: https://kaiserlichemajestaet.wordpress.com/2012/04/01/kommentare-und-anmerkungen/

    Achtung!!! Kommentare werden grundsätzlich automatisch freigeschaltet. Jedoch löscht der Spamschutz von WordPress Kommentare, die er für Spam hält (z.B: bei vielen Links). Deswegen sollte man den Kommentar vor dem Absenden sicherheitshalber kopieren. Wird der Kommentar von WordPress nicht akzeptiert, dann hilft es vielleicht, ihn in mehrere kleinere Kommentare zu unterteilen.

  2. bullshit! hättest du wohl gerne… faktor 2-3. haha.

    pi wird solche politkorrekten wadenbeißer wie dich einfach überrollen!

  3. Bis Faktor 48 wäre auch möglich, wenn Sie das besser finden.

  4. pi wächst und gewinnt an einfluss… daran ändern auch deine zahlenspiele nichts! besser du gewöhnst dich daran.

    pi ftw! 🙂

  5. Zu Wachstum und Einfluss habe ich nichts geschrieben.

  6. ja, ja… dann brauchst du auch nicht über angeblich geschönte besucherzahlen labern. so ich gehe jetzt scheissen und denke dabei an dich 😛 tschüss

  7. Ich kann über den mehrfach zählenden Besucherzähler völlig unabhängig von Themen wie Einfluss, etc. schreiben. Das bedingt sich gegenseitig nicht.

  8. so, ich beehre dich nochmal kurz.

    sag mal, hast du einen stock im arsch oder warum bist du immer so steif? 😉 willst wohl seriös wirken. höhö. aber mach ruhig weiter so… ist schon okay. jeder wie er kann und mag.

    ach ja, hat der brux dich kalt gestellt oder warum liest man dort nicht mehr viel von dir? vielleicht ist der typ ja sogar dir zu gutmenschlich.

    und um aufs thema zurück zu kommen: pi ist die letzte bastion echter meinungsfreiheit in deutschland, egal ob mit 10.000, 100.000 oder 1.000.000 besuchern!

    „pi-news… das original!“ 😀

    sooo, bin wieder weg… tschüssi kaiser.

  9. Sie wollen also mehr von mir lesen?

    Desweiteren, PI-News befindet sich gar nicht in Deutschland.

  10. stock im arsch… ich sag’s ja 😀

    nein, mehr von dir muss nicht sein. gönn dir mal eine pause! mach doch ferien in der wildnis, ganz ohne internet und strom. gut für dich, gut für alle.

    so jetzt bin ich aber wirklich weg…

    tschüssi!

  11. Seltsam, dass Sie dann erst nachfragen.

  12. Nun ja, Fakt ist, dass nun in Dresden 15.000 Leute auf die Straße gehen! PI als stärkster anti Islamischer Blog ist schon die Wurzel dazu.
    Und wer mag so was auch schon gerne sehen. Speziell die Aussage der Menschenrechtlerin bei 1:30 ist erschreckend.

    Ich will diese Leute hier nicht und wenn sie noch so freundlich lächeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: