Die Verträge zwischen der Stadt Hamburg und den drei muslimischen Verbänden/der Alevitischen Gemeinde werden am 13. November unterzeichnet

Dass diese Verträge umgesetzt werden sollen, ist schon länger bekannt. Bereits vor einigen Monaten wurden die Ausarbeitungen öffentlich vorgestellt. Aber jetzt wird die Sache langsam konkreter.

Als erstes Bundesland schließt Hamburg einen Staatsvertrag mit muslimischen Verbänden. Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) werde die Verträge am Dienstag (13. November) mit Vertretern dreier islamischer Religionsgemeinschaften und der alevitischen Gemeinde Deutschland im Rathaus unterzeichnen, teilte die Senatskanzlei am Freitag mit.

http://www.abendblatt.de/hamburg/article110838799/Scholz-unterzeichnet-Vertrag-mit-Religionsgemeinschaften.html

Weiterlesen

Advertisements